> Zurück

Bericht Jassturnier FC Laupen vom 16.11.2019

Hans Jürg Scheidegger 19.11.2019

Die Tage werden kürzer und das Wetter immer garstiger. Diese Rahmenbedingungen laden nicht mehr zum Fussball spielen ein, aber umso mehr natürlich, sich die begehrte Jasskanone zu ergattern.

24 Jasserinnen und Jasser nahmen den gemütlichen Wettkampf in Angriff. Sicher kein Rekord-Teilnehmerfeld aber dafür waren die Siegchancen so gut, wie selten zuvor. Vom Schweizermeister bis zum Gelegenheitsjasser (immer Mitte November) wurde fair und mit viel Eifer gemischt, geblöfft und gestochen.

Nicht zu bezwingen war heute Bruno Kocher. Hätte er früher als Stürmer der 1. Mannschaft so viel Glück wie im Jassturnier gehabt, wäre für ihn sogar eine internationale Karriere möglich gewesen… Letztlich kamen immer aber zwei Damen noch einigermassen bedrohlich nahe. Vreni Lauk musste aber mit 78 Punkten Rückstand mit dem 2. Platz Vorlieb nehmen und Margrit Gimmel vervollständigte das diesjährige Podest.

Ein Merci geht an Toni und Mirdi für die Bewirtung. Somit stets „Gut Jass“ und bis am 14. November 2020 im Klubhaus Gillenau!

Euer Housi „Göpf“ Scheidegger