> Zurück

Jassturnier 2015

Scheidegger Hans Jürg 27.11.2015

Nach dem nächtlichen Wintereinbruch kam es am 21. November mit dem Jassturnier zum alljährlichen, traditionellen Saisonabschluss. Der Göpf Egg des FCL, Housi Scheidegger, begrüsste voller Stolz die zahlreich erschienenen Jasser/innen – mit 44 Teilnehmenden konnte nach vielen Jahren Unterbruch wieder einmal der Teilnehmerrekord egalisiert werden. Dank den baulichen Massnahmen am stürmischen Freitagnachmittag konnte für alle Teilnehmenden ein Jasstisch mit genügend Bein- und Armfreiheit garantiert werden.

Es ging also für Pädu Walser darum, die sorgfältig polierte und gravierte Jasskanone zu verteidigen, was aufgrund der starken – auch insbesondere weiblichen – Konkurrenz nicht so einfach war. Er schlug sich tapfer und landete wieder in den Top 10 auf dem ausgezeichneten 5. Rang. Wie gewohnt waren natürlich die versierten Jass-Legenden wie die Gebrüder Auderset, der Herren Aschi und der Haymoz Müssu hervorragend unterwegs aber gegen die souveräne Turniersiegerin 2015 war kein Kraut gewachsen. Süsu Jenny zeigte absolut keine Schwäche und war von Anfang an in den Spitzenrängen und vervollständigte mit einer weiteren Super-Passe im 4. Durchgang von 1‘217 Punkten den Start-Ziel-Sieg. Mit über 300 Punkten Rückstand landete der frühere Champion Auderset Köbu auf dem 2. Rang und wurde von einer weiteren Amazone auf dem Podest flankiert. Anita Hofmann, bis zu Passe 4 Süsu dicht auf den Fersen, musste sich schlussendlich mit dem 3. Platz begnügen.

Ein grosses Merci an unsere zahlreichen, grosszügigen Sponsoren. Alle 44 Teilnehmenden konnten einen attraktiven Preis mit nach Hause nehmen. Ein Dankeschön auch an Bruno Kocher, der nebst dem ausgezeichneten 7. Rang mit seiner Jungmannschaft kräftig beim Kafi-Fertig und Weissweinausschank mithalf.

Somit stets „Gut Jass“ und bis am 19. November 2016 im Klubhaus Gillenau!

Euer Housi „Göpf“ Scheidegger