> Zurück

Bericht Jassturnier FC Laupen vom 19.11.2016

Hans Jürg Scheidegger 29.11.2016

Im schön heraus geputzten, man kann schon fast sagen neuen Klubhaus kam es am 19. November mit dem Jassturnier zum alljährlichen, traditionellen Saisonabschluss. Der Teilnehmerrekord des Vorjahres konnte mit 48 teilnehmenden Jasser/innen erneut getoppt werden!

Im bis auf den letzten Platz gefüllten Klubhaus startete man also die Jagd auf die begehrte Jasskanone. Es entwickelte wie schon so oft ein gewisses Generationenduell zwischen jüngeren und etwas älteren Jassprofis. Leider war es nicht der Tag der Jasserinnen – immerhin schaffte es Therese Merz noch ganz knapp in die Top 10.

Gewonnen wurde das Turnier mit einem Start-Ziel-Sieg von Turnierneuling Hanspeter von Siebenthal, der den Blackbury-Mobi-Manager Röschu Schwab und den Jassguru Marius

Haymoz aus Ried b. Kerzers auf die weiteren Podestplätze verwies. Ganz knapp nicht aufs Podest schaffte es Oli Bärtschi, einer unserer Stammgäste am Turnier und alljährlicher Sponsor.

Zum Abschluss des Turniers konnten alle 48 Teilnehmenden einen Preis auf dem reichhaltigen Gabentisch abholen - auch das nicht ganz unerwartete (ich darf das so sagen…) Turnier-Schlusslicht Role Meyer!

Ein grosses Merci an unsere zahlreichen, grosszügigen Sponsoren. Alle 48 Teilnehmenden konnten einen attraktiven Preis mit nach Hause nehmen. Ein grosses Dankeschön auch an Toni Elmazi und Team, die ein guter Gastgeber waren und uns im Anschluss noch mit einem formidablen Fondue Chinoise verwöhnten.

Somit stets „Gut Jass“ und bis am 18. November 2017 im Klubhaus Gillenau!

Euer Housi „Göpf“ Scheidegger